1.466 neue Studierende an der FH Kiel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Zum Wintersemester 2013/14 begrüßt die Fachhochschule Kiel (FH Kiel) 1.466 neue Studierende im ersten Fachsemester. 1.237 wählten einen Bachelor-, 229 einen Masterstudiengang. Der Fachbereich Maschinenwesen kann 325 neue Studierende verzeichnen, am Fachbereich Wirtschaft sind es 264. Am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit beginnen 301, bei Informatik und Elektrotechnik 291 und bei Medien 180 junge Frauen und Männer ihr Studium. Der Fachbereich Agrarwirtschaft in Osterrönfeld begrüßt 105 Neuankömmlinge. Hinzu kommen insgesamt 54 neue Studierende in höheren Fachsemestern.

Zu den stark nachgefragten Studiengängen zählen Soziale Arbeit, Betriebswirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation. Von den 2.504 Bewerberinnen und Bewerbern für den begehrten Studiengang Soziale Arbeit erhielten 407 eine Zusage. Damit sind derzeit 6.922 Studierende an der FH Kiel eingeschrieben – davon sind 2.707 Frauen.

Die Einschreibung für die zulassungsfreien Masterstudiengänge ist noch nicht abgeschlossen. Sie endet am 15. Oktober 2013 und betrifft die Studiengänge Agrarmanagement, Multimedia Production, Industrial Engineering, Wind Engineering, Elektrische Technologien, Schiffbau und Maritime Technik, Technische Betriebswirtschaftslehre, Angewandte Kommunikationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik. Für den Studiengang Informationstechnologie endet die Frist am 31. Oktober 2013. Nähere Informationen hierzu gibt es unter www.fh-kiel.de/online-bewerbung.

Insgesamt 28 Studierende nehmen im Rahmen internationaler Hochschulpartnerschaften ein Studium an der FH Kiel auf. Sie kommen von 18 Partnerhochschulen aus neun Ländern. Die meisten (20) haben sich am Fachbereich Wirtschaft eingeschrieben. Die größte Gruppe insgesamt stellen spanische Studierende (11) an den Fachbereichen Maschinenwesen und Wirtschaft. Erstmals ist ein indischer Student im Rahmen einer neuen deutsch-indischen Kooperation an den Fachbereich Maschinenwesen gekommen.

Auch aus Kiels Partnerstädten, Brest und Tallinn, nehmen zwei Studentinnen und ein Student ihr Studium an der FH auf. Trotz des knappen Wohnraums in Kiel konnten fast alle Austauschstudierenden in den Wohnheimen des Studentenwerks Schleswig-Holstein oder privater Träger untergebracht werden.

Im Gegenzug werden in diesem akademischen Jahr 70 Studierende der FH Kiel einen Erasmus-Studienaufenthalt an einer der Partnerhochschulen aufnehmen. Beliebtestes Zielland ist die Türkei, wo 14 Studierende der Fachbereiche Medien und Wirtschaft ein Studium an den drei Partnerhochschulen in Istanbul beginnen werden.

PM: Fachhochschule Kiel – University of Applied Sciences

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden